Modenschau im Schmidtchen

Unsere Herbstmodenschau 2016 fand im Klubhaus St. Pauli auf der Reeperbahn statt.

weiterlesen

GASTWOCHE

Zum Kennenlernen der Akademie JAK bieten wir regelmäßig Gastwochen an. Sie können in allen Semestern am Unterricht teilnehmen und so herausfinden,...

weiterlesen

JAK INFOABEND

Zu unserem Informationsabend laden wir alle ein, die an unseren Ausbildungsangeboten Interesse haben. Beginn: 19 Uhr

weiterlesen

Casting

Wir suchen männliche und weibliche Nachwuchsmodels!

weiterlesen

Modenschau in der Medienschule

weiterlesen

Modenschau in der Medienschule

Die Absolventen und Nachwuchsdesigner der Hamburger Mode-Akademie JAK zeigten ihre Kollektionen. Haute Couture war ebenso dabei wie tragbare...

weiterlesen

Modenschau in der JAK

Modenschau im Innenhof der Akademie JAK

weiterlesen

Modenschau im Mojo

In drei Shows stellten die Absolventen der AKADEMIE JAK ihren Anspruch im künstlerischen Modedesign unter Beweis. 50 Models präsentierten die ...

weiterlesen

Newsletter abonnieren

* Pflichtangaben

TEILE UNS AUF

TRÄUMEN, PLANEN, MACHEN

Mode-Textil-Management
an der Akademie JAK

Modemanager agieren in einem gesellschaftlichen Umfeld, das von Veränderungen geprägt ist. Sie müssen die Internationalisierung von Modemarken und die Vertikalisierung des Modemarktes daher ebenso im Blick behalten wie die ökologischen und sozialen Ansprüche der Konsumenten. Das Zusammenspiel dieser Elemente wird an der Akademie JAK mit einer fundierten Mode- und Designkompetenz praxisnah verknüpft.

+ mehr +

Alumni


Henner Heede hat mit seinem JAK Abschluss in MTM, den Masters in Fashion Design am Instituto Marangoni in Mailand mit "cum laude" gemacht. Heute arbeitet er als Collection Developer & Creative Coordinator im Bereich Menswear BOSS Black Premium & Tailored in der Schweiz.


Weitere Karrierebeispiele unserer Absolventen finden Sie hier
Wilhelm Lorch Stiftung

Seit 1986 haben mehr als 2000 unserer Absolventen ihre Karriere in der Modebranche erfolgreich aufgenommen. Heute bilden sie ein professionelles Netzwerk, das die Qualität unseres Ausbildungskonzepts in der Praxis belegt.

INHALTE

Die Akademie JAK kann als private Bildungseinrichtung schnell und unabhängig auf Veränderungen im Berufsfeld reagieren und dadurch eine zeitgemäße Ausbildung garantieren. Der Schwerpunkt in der Fachrichtung Mode-Textil-Management liegt zu etwa zwei Dritteln auf den betriebswirtschaftlichen Fächern. Neben allgemeinen Managementgrundlagen stehen dabei branchenspezifische Besonderheiten der Modeindustrie in den Bereichen Brand-Management, Einkauf, Vertrieb, Modemarketing und Produktmanagement im Vordergrund. In Seminaren wie Internationales Modemarketing, Lizenzmarketing, Vertikales Marketing, Social Media Management und Corporate Social Responsibility werden die entsprechenden Fachkenntnisse erarbeitet. Eigene wissenschaftliche Arbeiten zum aktuellen Stand der Marketingforschung ergänzen das Lehrprogramm.

Um als Modemanager auch die Prozesse der Modeproduktion professionell beurteilen und organisieren zu können, werden darüber hinaus fundierte Kenntnisse in den Bereichen Fertigungstechnik und Textiltechnologie vermittelt. Hinzu kommen Designmodule wie Kollektionsgestaltung, Designkonzeption, Modedarstellung und Grafikdesign. Im Rahmen ihrer Examensarbeiten werden die Absolventen von Dozenten aus den Bereichen Modemarketing, Markenmanagement, BWL und Design betreut.

An der Akademie JAK gewährleisten interdisziplinäre Projekte mit den Fachrichtungen Modedesign und Visual Merchandising sowie ein integriertes Betriebspraktikum eine praxisnahe Verknüpfung des Managements mit den angrenzenden Bereichen der Modebranche. In den Fächern Rhetorik und Businessenglisch, sowie in den Wahlfächern Italienisch und Französisch trainieren wir Teamfähigkeit und Führungskompetenzen und bereiten die Absolventen auf die Kommunikation in einem internationalen Arbeitsumfeld vor.

PRAXISBEZOGENE AUSBILDUNGSMODULE

  • Ein mindestens 12-wöchiges Pflichtpraktikum
  • Exkursionen und Projekte mit renommierten Textil- und Bekleidungsfirmen
  • Gastvorträge von Designern, Marketingexperten und Modefachleuten
  • Teilnahme an Modenschauen, Ausstellungen, Messen, internationalen Wettbewerben

Abschluss und Examen

Als unabhängige Berufsfachschule bietet die Akademie JAK für alle drei Fachrichtungen eigene berufsqualifizierende Abschlüsse an, die sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert in der Mode- und Textilindustrie bewährt haben und an zahlreichen Hochschulen als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt werden.

Die Examensarbeit im 6. Semester MTM besteht aus einem wissenschaftlich erarbeiteten Marketingkonzept und der Entwicklung einer Modekollektion. Die Abschlussarbeit wird in einem grafisch gestalteten Magazin dokumentiert und kann im Rahmen einer Ausstellung oder einer Modenschau präsentiert werden.

Abschluss:
Berufsfachschulabschluss der Akademie JAK

Ein direkter Berufseinstieg ist mit der Aubildung an der Akademie JAK daher ebenso möglich wie die akademische Weiterqualifizierung der Absolventen.

Perspektiven Die Absolventen der Fachrichtung Mode-Textil-Management arbeiten in international renommierten Modefirmen u.a. als Produkt- und Brandmanager, Einkäufer, Marketing- und Qualitätsmanager oder als Area- und Key-Account-Manager.

ABSOLVENTEN DER JAK ARBEITEN BEI

Adidas / Abercrombie & Fitch / Ahlers / Akris / Alexander MCQueen / Alsterhaus Hamburg/ Anna Sui / Armani / Bellybutton / Bestseller / Boss / Breuninger / Boss Orange/ Brigitte / Breuninger/ Bruno Banani Denim / C&A / Cerrutti / Chanel / Chiemsee/ Closed / Comma / Conley‘s / Confashion / Cosmotex Textil / Diesel / Dolce & Gabbana / Eddie Bauer / Ermenegildo Zegna / Escada / Esprit / FALKE / Fashion-Networking hfn / Feuerpfeil-Design / Frankenwälder / Gaastra / GANT / Gardeur AG / Gerry Weber / Görtz / Grazia / Gucci / H&M / J.B. Doxx / Jack & Jones / Jeantex Sportswear /Jette Joop / J.H. Brockstedt / Jil Sander / Joop! / Joy / Kaviar Gauche / Kilian Kerner/ Kuball & Kempe / Louis Vuitton / Marc O´Polo /Max / Mexx / Monari / Mondi / Modehaus Unger/ Mustang / New Yorker / Neckermann / Nike / Olsen / Opus / Osaka Textil / OTTO / Quelle / Peek& Cloppenburg / Petra / Pierre Cardin / Portofino / PUMA/ René Lezard / Rosner / S.Oliver / Steilmann / StreetOne / Strenesse AG / Strellson / Tally Weijl / Tommy Hilfiger / Tom Tailor / Triumph / Unger / Verse / Vero Moda / Vivienne Westwood / WORX Public Relations / Wunderkind / Young Miss / Zalando / Zero /Zara/ Zero und viele mehr!

JAK und Masterstudium

Das Abschlusszeugnis der Akademie JAK wird an unseren Partnerhochschulen GLASGOW CALEDONIAN UNIVERSITY in London und HERIOT-WATT UNIVERSITY in Edinburgh sowie an vielen anderen Hochschulen in Europa als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt.

Bewerbung

Die Ausbildung in der Fachrichtung Mode-Textil-Management beginnt regelmäßig zum Sommersemester am 1. April und zum Wintersemester am 1. Oktober. Sie können sich das ganze Jahr über für beide Starttermine bewerben. Eine frühzeitige Bewerbung ist empfehlenswert, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Zulassungsvoraussetzung: Abitur oder Mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Neben unserem Bewerbungsformular benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • beglaubigte Zeugniskopie(n)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild

Aufnahmeprüfung

Für alle Fachrichtungen finden an jedem Mittwoch außerhalb der Schulferien Aufnahmeprüfungen statt. Sobald Sie sich beworben haben, können Sie mit Herrn Peitzner einen passenden Termin für den Eignungstest vereinbaren.

hinrich.peitzner(at)jak.de

Anerkennung von Vorleistungen

Ausbildungs- und Prüfungsleistungen, die an anderen Ausbildungsinstituten erbracht worden sind, können vom Prüfungsausschuss gem. § 5 unserer Ausbildungs- und Prüfungsordnung angerechnet werden. Vorkenntnisse durch Praktika oder Lehre werden bei der Aufnahmeprüfung berücksichtigt.

Gebühren

Für die Fachrichtung Mode-Textil-Management gelten
folgende Gebühren:

  • monatliche Gebühr 490,-€
  • einmalige Anmeldegebühr 240,-€
  • einmalige Abschlussprüfungsgebühr 295,-€

FINANZIERUNG und BAFÖG

Bewerber, die entsprechende Voraussetzungen erfüllen, können gemäß §2 Abs. 2 Bundes-Ausbildungs- Förderungs-Gesetz BAföG beantragen.

Die BAföG-Förderung für eine Ausbildung an der Akademie JAK ist nicht rückzahlungspflichtig!

Ausbildungsgebühren von der Steuer absetzen
Nach der aktuellen Gesetzeslage sind Ausbildungsgebühren als Sonderausgaben bis zu einem Betrag von 6.000,- Euro p.A. abzugsfähig.
Ist der Ausbildung eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Erststudium vorausgegangen, liegen dagegen unbeschränkt abzugsfähige Werbungskosten oder Betriebsausgaben vor, wenn die Aufwendungen (Ausbildungsgebühren, Fahrtkosten, usw.) im Zusammenhang mit späteren Einnahmen stehen. Bitte sprechen Sie hierüber mit Ihrem Steuerberater oder mit dem zuständigen Finanzamt.

 

 

 

ZEIT, STYLE, GEFÜHL

Modedesign
an der Akademie JAK

Praxiserfahrene Dozenten und ein kreativer Freiraum während der Ausbildung sorgen dafür, dass Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Akademie JAK sich zu starken Designer-Persönlichkeiten entwickeln können, die mit eigenständiger Ausdruckskraft und innovativen Impulsen den Anforderungen des Marktes
gewachsen sind.

+ mehr +

Alumni

Bereits während ihres Praktikums bekam die JAK Absolventin Maya Ullrich ein Jobangebot von Gucci in Mailand. Aber Maya ließ es sich nicht nehmen, ihre Ausbildung an der Akademie JAK zu beenden und erst nach dem Examen bei Gucci anzufangen.
Heute betreibt sie erfolgreich Ihr eigenes Label
DIE SCHÖNE LACHSIN

Weitere Karrierebeispiele unserer Absolventen finden Sie hier
NDR Bericht

Mode ist eine allgegenwärtige Ausdrucksform unserer Kultur. Gleichzeitig ist Mode ein dynamischer Industriezweig mit umsatzstarken Märkten. Das Zusammenwirken von kulturellen, ökonomischen und technischen Elementen der Mode wird in der Lehre der Akademie JAK erkannt und vermittelt. Neben den künstlerischen Grundlagen finden sich im Lehrplan Fächer wie Designkonzeption, Modedesign, Modedarstellung, Kollektionsgestaltung, Schnitt- und Fertigungstechnik sowie Computer- Aided Design.
Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften werden in den Fächern Marketing, Produktmanagement, Rechnungswesen und BWL vermittelt.
Seminare zur zeitgemäßen Inszenierung von Mode in Magazinen und digitalen Medien, Sprachkurse in Businessenglisch und Theoriekurse in Designgeschichte und Ästhetik runden das Lehrangebot ab. Interdisziplinäre Projekte mit unseren Fachrichtungen Mode-Textil-Management und Visual Merchandising sowie ein integriertes Betriebspraktikum vermitteln eine praxisnahe Verknüpfung des Modedesigns mit den angrenzenden Bereichen der Modebranche.

 

Praxisbezogene Ausbildungsmodule

  • ein mindestens 12-wöchiges Pflichtpraktikum
  • Exkursionen und Projekte mit renommierten Unternehmen der Modebranche
  • Gastvorträge von Designern, Marketingexperten und Modefachleuten
  • Teilnahme an Modenschauen, Ausstellungen, Messen, internationalen Wettbewerben

Abschluss und Examen

Als unabhängige Berufsfachschule bietet die Akademie JAK für alle drei Fachrichtungen eigene berufsqualifizierende Abschlüsse an, die sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert in der Mode- und Textilindustrie bewährt haben und an zahlreichen Hochschulen als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt werden.

Die Examensarbeit im 8. Semester besteht aus der Entwicklung einer Modekollektion und einer wissenschaftlichen Ausarbeitung im Fach Modetheorie. Die Abschlusskollektion wird im Rahmen einer Ausstellung oder einer Modenschau präsentiert und in einem grafisch gestalteten Magazin dokumentiert.

Abschluss:
Berufsfachschulabschluss der Akademie JAK

Ein direkter Berufseinstieg ist mit dem Abschluss der Akademie JAK daher ebenso möglich wie die akademische Weiterqualifizierung der Absolventen.

 

Perspektiven

Die Absolventen der Fachrichtung Modedesign arbeiten als Designer in international renommierten Modefirmen, als Stylisten in Agenturen, im Kostümbild beim Film und am Theater, in Moderedaktionen, als Einkäufer oder Produktmanager. Die Ausbildung an der Akademie JAK bietet darüber hinaus die fachlichen Grundlagen zur Selbständigkeit und zur Gründung eines eigenen Modelabels.

Absolventen der JAK arbeiten bei

Adidas / Abercrombie & Fitch / Ahlers / Akris / Alexander MCQueen / Alsterhaus Hamburg/ Anna Sui / Armani / Bellybutton / Bestseller / Boss / Breuninger / Boss Orange/ Brigitte / Breuninger/ Bruno Banani Denim / C&A / Cerrutti / Chanel / Chiemsee/ Closed / Comma / Conley‘s / Confashion / Cosmotex Textil / Diesel / Dolce & Gabbana / Eddie Bauer / Ermenegildo Zegna / Escada / Esprit / FALKE / Fashion-Networking hfn / Feuerpfeil-Design / Frankenwälder / Gaastra / GANT / Gardeur AG / Gerry Weber / Görtz / Grazia / Gucci / H&M / J.B. Doxx / Jack & Jones / Jeantex Sportswear /Jette Joop / J.H. Brockstedt / Jil Sander / Joop! / Joy / Kaviar Gauche / Kilian Kerner/ Kuball & Kempe / Louis Vuitton / Marc O´Polo /Max / Mexx / Monari / Mondi / Modehaus Unger/ Mustang / New Yorker / Neckermann / Nike / Olsen / Opus / Osaka Textil / OTTO / Quelle / Peek& Cloppenburg / Petra / Pierre Cardin / Portofino / PUMA/ René Lezard / Rosner / S.Oliver / Steilmann / StreetOne / Strenesse AG / Strellson / Tally Weijl / Tommy Hilfiger / Tom Tailor / Triumph / Unger / Verse / Vero Moda / Vivienne Westwood / WORX Public Relations / Wunderkind / Young Miss / Zalando / Zero /Zara/ Zero und viele mehr!

Das Abschlusszeugnis der Akademie JAK wird an unseren Partnerhochschulen GLASGOW CALEDONIAN UNIVERSITY in London und HERIOT-WATT UNIVERSITY in Edinburgh sowie an vielen anderen Hochschulen in Europa als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt.

Bewerbung

Die Ausbildung in der Fachrichtung Modedesign beginnt regelmäßig zum Sommersemester am 1. April und zum Wintersemester am 1. Oktober. Sie können sich das ganze Jahr über für beide Starttermine bewerben. Eine frühzeitige Bewerbung ist empfehlenswert, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Zulassungsvoraussetzung: Abitur oder Mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Neben unserem Bewerbungsformular benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • beglaubigte Zeugniskopie(n)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild

Aufnahmeprüfung

Für alle Fachrichtungen finden an jedem Mittwoch außerhalb der Schulferien Aufnahmeprüfungen statt. Sobald Sie sich beworben haben, können Sie mit Frau Michel einen passenden Termin für den Eignungstest vereinbaren.


sandra.michel(at)jak.de  

Für die Fachrichtung Modedesign benötigen Sie eine Bewerbungsmappe mit ca. 20 eigenen künstlerischen Arbeiten. (z.B. Zeichnungen, Skizzen, Entwürfe, Fotografien, Malereien, Collagen, Textilflächen usw.)

 

Mappenvorbereitung

Falls Sie ein Gespräch über die Eignungsprüfung oder Ihre Bewerbungsmappe wünschen, kommen Sie einfach zu einem kostenlosen Probetermin in unseren Mappenvorbereitungskurs. Sie können dazu gern eigene Arbeiten mitbringen und sich von uns
beraten lassen.

Wir haben mehr als 30 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Mappenvorbereitung. Der Kurs bietet einen Einblick in die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Bewerbungsmappen für Kunst- und Designstudiengänge an allen Hochschulen. Mit gezielten Aufgaben entdecken und fördern die Kursleiter die individuellen Stärken der Teilnehmer und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine überzeugende Form der Präsentation.
Der Kurs findet jeden Mittwoch von 18.00 – 21.00 Uhr in der Hohenfelder Allee 43 statt. (Außer in den Hamburger Schulferien.)

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Teilnahmegebühr beträgt monatlich 80,– Euro.

Für den Mappenvorbereitungskurs ist kein BAfög-Förderung möglich.

 

Anerkennung von Vorleistungen

Ausbildungs- und Prüfungsleistungen, die an anderen Ausbildungsinstituten erbracht worden sind, können vom Prüfungsausschuss gem. § 5 unserer Ausbildungs- und Prüfungsordnung angerechnet werden. Vorkenntnisse durch Praktika oder Lehre werden bei der Aufnahmeprüfung berücksichtigt.

 

Gebühren

Für die Fachrichtung Modedesign gelten
folgende Gebühren:

monatliche Gebühr 480,-€

einmalige Anmeldegebühr 240,-€

einmalige Abschlussprüfungsgebühr 295,-€

FINANZIERUNG und BAFÖG

Bewerber, die entsprechende Voraussetzungen erfüllen, können gemäß §2 Abs. 2 Bundes-Ausbildungs- Förderungs-Gesetz BAföG beantragen.

Die BAföG-Förderung für eine Ausbildung an der Akademie JAK ist nicht rückzahlungspflichtig!

Ausbildungsgebühren von der Steuer absetzen
Nach der aktuellen Gesetzeslage sind Ausbildungsgebühren als Sonderausgaben bis zu einem Betrag von 6.000,- Euro p.A. abzugsfähig.
Ist der Ausbildung eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Erststudium vorausgegangen, liegen dagegen unbeschränkt abzugsfähige Werbungskosten oder Betriebsausgaben vor, wenn die Aufwendungen (Ausbildungsgebühren, Fahrtkosten, usw.) im Zusammenhang mit späteren Einnahmen stehen. Bitte sprechen Sie hierüber mit Ihrem Steuerberater oder mit dem zuständigen Finanzamt.

MATERIAL, FORM, RAUM

Visual Merchandising
an der Akademie JAK

Als erstes Institut in Deutschland bietet die Akademie JAK seit 2009 die Fachrichtung Visual-Merchandising an. Das Konzept der Ausbildung ist im engen Dialog mit Vertretern der Branche entwickelt worden und orientiert sich inhaltlich und methodisch an den Anforderungen der Berufspraxis. Durch regelmäßige Projekte und Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen werden die Inhalte ständig aktualisiert. Interdisziplinäre Projekte mit den JAK-Fachrichtungen Mode-Textil-Management und Modedesign ermöglichen bereits während der Fachrichtung eine praxisnahe Verknüpfung des Visual Merchandising mit den angrenzenden Bereichen der Modebranche.

+ mehr +

Alumni

Sarah Latus konnte mit ihrem Abschluss an der Akademie JAK direkt als Visual Merchandiserin in das Unternehmen Ahlers in Herford einsteigen und ist dort verantwortlich für die Marke Pierre Cardin.

Weitere Karrierebeispiele unserer Absolventen finden Sie hier

INHALTE

Ein unverwechselbarer Markenauftritt am Point of Sale ist im Handel zu einem entscheidenden Element des Wettbewerbs geworden. In der Vielfalt unsere Produktwelten werden mit den Werkzeugen des Visual Merchandising unterscheidbare Identitäten und Erlebniswelten für Marken und Produkte geschaffen.
Zu den wesentlichen Aufgaben von Visual Merchandisern gehört daher die Inszenierung und Gestaltung von Läden, Schaufenstern und Messepräsentationen. Sie sind jedoch ebenso für die Konzeption von Events und Promotion-Aktionen zuständig. Immer wichtiger wird dabei die gezielte Koordination analoger und digitaler Werbemaßnahmen und Markenauftritte. Neben einem sicheren Gespür für Gestaltung, Trends und Ästhetik, brauchen Visual Merchandiser eine ausgeprägte Vorstellungskraft, konzeptionelles Denken, aber auch fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse.

Das Angebot der Unterrichtsfächer bildet die Verknüpfung von gestalterischen Kompetenzen mit betriebswirtschaftlichem Denken im Lehrplan ab. Neben den künstlerischen Grundlagen finden sich dort Fächer wie Designkonzeption, Werkstoffkunde, Modellbau, Computer-Aided Design, Rendering, Interior- und Retail-Design.
Die Grundlagen der Wirtschaftswissenschaften werden in Fächern wie Marketing, Projektmanagement, Kalkulation, Controlling, Produkt- und Recht vermittelt. Architektur- und Designgeschichte sowie Präsentationstechniken und Fremdsprachen runden das Lehrangebot ab.
Sowohl in der wissenschaftlichen Theorie als auch in der experimentellen Designkonzeption besteht ein wichtiges Ziel der Ausbildung darin, innovative Impulse für das Berufsfeld zu entwickeln, die über die gängige Praxis hinausweisen.

PRAXISBEZOGENE AUSBILDUNGSMODULE

  • Ein mindestens 12-wöchiges Pflichtpraktikum
  • Exkursionen und Projekte mit renommierten Textil- und Bekleidungsfirmen
  • Gastvorträge von Designern, Marketingexperten und Modefachleuten
  • Teilnahme an Modenschauen, Ausstellungen, Messen, internationalen Wettbewerben


Abschluss und Examen Als unabhängige Berufsfachschule bietet die Akademie JAK für alle drei Fachrichtungen eigene berufsqualifizierende Abschlüsse an, die sich in der Mode- und Textilindustrie bewährt haben und an zahlreichen Hochschulen als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt werden.

Die dreiteilige Examensarbeit im 6. Semester VMD besteht aus der gestalterischen Entwicklung einer Konzeption für den Point of Sale, einem wissenschaftlich erarbeiteten Marketingkonzept und einem Designmodell. Die Abschlussarbeit wird in einem grafisch gestalteten Magazin dokumentiert und kann im Rahmen einer Ausstellung präsentiert werden.

Abschluss und Examen

Als unabhängige Berufsfachschule bietet die Akademie JAK für alle drei Fachrichtungen eigene berufsqualifizierende Abschlüsse an, die sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert in der Mode- und Textilindustrie bewährt haben und an zahlreichen Hochschulen als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt werden.

Die Examensarbeit im 8. Semester besteht aus der Entwicklung einer Modekollektion und einer wissenschaftlichen Ausarbeitung im Fach Modetheorie. Die Abschlusskollektion wird im Rahmen einer Ausstellung oder einer Modenschau präsentiert und in einem grafisch gestalteten Magazin dokumentiert.

Abschluss:
Berufsfachschulabschluss der Akademie JAK

Ein direkter Berufseinstieg ist mit dem Abschluss der Akademie JAK daher ebenso möglich wie die akademische Weiterqualifizierung der Absolventen.

Perspektiven

Die Absolventen der Fachrichtung Modedesign arbeiten als Designer in international renommierten Modefirmen, als Stylisten in Agenturen, im Kostümbild beim Film und am Theater, in Moderedaktionen, als Einkäufer oder Produktmanager. Die Ausbildung an der Akademie JAK bietet darüber hinaus die fachlichen Grundlagen zur Selbständigkeit und zur Gründung eines eigenen Modelabels.

Absolventen der JAK arbeiten bei

Adidas / Abercrombie & Fitch / Ahlers / Akris / Alexander MCQueen / Alsterhaus Hamburg/ Anna Sui / Armani / Bellybutton / Bestseller / Boss / Breuninger / Boss Orange/ Brigitte / Breuninger/ Bruno Banani Denim / C&A / Cerrutti / Chanel / Chiemsee/ Closed / Comma / Conley‘s / Confashion / Cosmotex Textil / Diesel / Dolce & Gabbana / Eddie Bauer / Ermenegildo Zegna / Escada / Esprit / FALKE / Fashion-Networking hfn / Feuerpfeil-Design / Frankenwälder / Gaastra / GANT / Gardeur AG / Gerry Weber / Görtz / Grazia / Gucci / H&M / J.B. Doxx / Jack & Jones / Jeantex Sportswear /Jette Joop / J.H. Brockstedt / Jil Sander / Joop! / Joy / Kaviar Gauche / Kilian Kerner/ Kuball & Kempe / Louis Vuitton / Marc O´Polo /Max / Mexx / Monari / Mondi / Modehaus Unger/ Mustang / New Yorker / Neckermann / Nike / Olsen / Opus / Osaka Textil / OTTO / Quelle / Peek& Cloppenburg / Petra / Pierre Cardin / Portofino / PUMA/ René Lezard / Rosner / S.Oliver / Steilmann / StreetOne / Strenesse AG / Strellson / Tally Weijl / Tommy Hilfiger / Tom Tailor / Triumph / Unger / Verse / Vero Moda / Vivienne Westwood / WORX Public Relations / Wunderkind / Young Miss / Zalando / Zero /Zara/ Zero und viele mehr!

JAK und Masterstudium

Das Abschlusszeugnis der Akademie JAK wird an unseren Partnerhochschulen GLASGOW CALEDONIAN UNIVERSITY in London und HERIOT-WATT UNIVERSITY in Edinburgh sowie an vielen anderen Hochschulen in Europa als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt.

Bewerbung

Die Fachrichtung Visual Merchandising beginnt regelmäßig zum Wintersemester am 1. Oktober. Sie können sich das ganze Jahr über bewerben. Eine frühzeitige Bewerbung ist empfehlenswert, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

Zulassungsvoraussetzung: Abitur oder Mittlere Reife mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Neben unserem Bewerbungsformular benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • beglaubigte Zeugniskopie(n)
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild

Aufnahmeprüfung

Für alle Fachrichtungen finden an jedem Mittwoch außerhalb der Schulferien Aufnahmeprüfungen statt. Sobald Sie sich beworben haben, können Sie mit Herrn Peitzner einen passenden Termin für den Eignungstest vereinbaren. hinrich.peitzner@jak.de Die Eignungsprüfung in der Fachrichtung VMD besteht u. a. aus gestalterischen Aufgaben im Zeichnen und zum Thema Farbwahrnehmung. Für VMD benötigen Sie keine künstlerische Bewerbungsmappe. Falls Sie vorab ein persönliches Gespräch über den Eignungstest wünschen, können Sie gern zu einem kostenlosen Beratungstermin in unserem Mappenvorbereitungskurs kommen. Der Kurs findet jeden Mittwoch von 18.00 – 21.00 Uhr in der Hohenfelder Allee 43 statt. (außer in den Hamburger Schulferien)

 

Mappenvorbereitung

Falls Sie ein Gespräch über die Eignungsprüfung oder Ihre Bewerbungsmappe wünschen, kommen Sie einfach zu einem kostenlosen Probetermin in unseren Mappenvorbereitungskurs. Sie können dazu gern eigene Arbeiten mitbringen und sich von uns
beraten lassen.

Wir haben mehr als 30 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Mappenvorbereitung. Der Kurs bietet einen Einblick in die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten von Bewerbungsmappen für Kunst- und Designstudiengänge an allen Hochschulen. Mit gezielten Aufgaben entdecken und fördern die Kursleiter die individuellen Stärken der Teilnehmer und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen eine überzeugende Form der Präsentation.
Der Kurs findet jeden Mittwoch von 18.00 – 21.00 Uhr in der Hohenfelder Allee 43 statt. (Außer in den Hamburger Schulferien.)

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Teilnahmegebühr beträgt monatlich 80,– Euro.

Für den Mappenvorbereitungskurs ist kein BAfög-Förderung möglich.

 

Anerkennung von Vorleistungen

Ausbildungs- und Prüfungsleistungen, die an anderen Ausbildungsinstituten erbracht worden sind, können vom Prüfungsausschuss gem. § 5 unserer Ausbildungs- und Prüfungsordnung angerechnet werden. Vorkenntnisse durch Praktika oder Lehre werden bei der Aufnahmeprüfung berücksichtigt.

 

Gebühren

Für die Fachrichtung Modedesign gelten
folgende Gebühren:

monatliche Gebühr 490,-€

einmalige Anmeldegebühr 240,-€

einmalige Abschlussprüfungsgebühr 295,-€

FINANZIERUNG und BAFÖG

Bewerber, die entsprechende Voraussetzungen erfüllen, können gemäß §2 Abs. 2 Bundes-Ausbildungs- Förderungs-Gesetz BAföG beantragen.

Die BAföG-Förderung für eine Ausbildung an der Akademie JAK ist nicht rückzahlungspflichtig!

Ausbildungsgebühren von der Steuer absetzen
Nach der aktuellen Gesetzeslage sind Ausbildungsgebühren als Sonderausgaben bis zu einem Betrag von 6.000,- Euro p.A. abzugsfähig.
Ist der Ausbildung eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Erststudium vorausgegangen, liegen dagegen unbeschränkt abzugsfähige Werbungskosten oder Betriebsausgaben vor, wenn die Aufwendungen (Ausbildungsgebühren, Fahrtkosten, usw.) im Zusammenhang mit späteren Einnahmen stehen. Bitte sprechen Sie hierüber mit Ihrem Steuerberater oder mit dem zuständigen Finanzamt.

 

 

WEITER, HÖHER, BESSER

Seminare

Neben unseren Fachrichtungen bieten wir die Aufbauseminare Modemanagement und Modekonzeption an.

+ mehr +

Dieses 3-semestrige Seminar richtet sich an Absolventen der Fachrichtungen Modedesign, Textildesign sowie Textil- und Bekleidungstechnik.
In der Modebranche sind Kreativität und technisches Know-How eine entscheidende Voraussetzung für die Kollektionsgestaltung. Häufig sind diese Fähigkeiten allein jedoch nicht ausreichend, um eine Kollektion erfolgreich am Markt zu positionieren. Mit den komplexen branchenspezifischen Rahmenbedingungen von Einkauf, Vertrieb und Marketing werden zusätzliche betriebswirtschaftliche Kenntnisse als Ergänzung benötigt.
Das Aufbauseminar Mode-Management der Akademie JAK vermittelt gezielt diese wirtschaftlichen Kompetenzen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Marketing und Jura. Die Fortbildung bietet den Absolventen die Möglichkeit, als Head of Design oder Produktmanager in einem Unternehmen zu arbeiten. Angehende selbständige Designer mit eigenem Label erlangen die nötigen Marketing- und Managementkompetenz, um dieses Label klar zu strukturieren und wirtschaftlich zu führen.

Gebühren
Im Monat 380,-€,
zzgl. einmalig 150,-€ Anmeldegebühr
und einmalig 150,-€ Prüfungsgebühr

Kontakt zur Akademie JAK
Quick call +49 (0)40 4711 41 59 oder

Das Aufbauseminar richtet sich an Absolventen betriebswirtschaftlicher, juristischer oder artverwandter Studiengänge, die ihre beruflichen Aufgaben in der Modebranche ausüben möchten.
Um betriebswirtschaftliche, juristische oder ähnliche Kenntnisse in einem Modeunternehmen einsetzen zu können, bedarf es spezifischer Einblicke in die Entwicklung des Designs einer vermarktungsfähigen Kollektion und in deren technische Produktionsbedingungen. Außerdem gehören Kreativität und technisches Know-How zu den entscheidenden Voraussetzungen für die Kollektionskonzeption.
Das Aufbauseminar Modekonzeption der Akademie JAK vermittelt gezielt diese Hintergründe des Modedesigns und bietet den Absolventen die Möglichkeit, in einem Unternehmen als Produktmanager oder als Assistent im Modemanagement zu arbeiten.

Inhalte
In den ersten beiden Semestern geht es neben den Grundlagen der Schnitt- und Fertigungstechnik vor allem um die die Gestaltung und Konzeption einer Modekollektion. Den Schwerpunkt bilden hier die Fächer Modedesign und Kollektionsanalyse. Fachkenntnisse in Textiltechnologie ergänzen den Lehrplan und vertiefen das Verständnis für die Planung und Organisation einer Kollektion vom Design bis zur Produktion. Die Grundlagen der Modezeichnung, der technischen Zeichnung sowie der grafischen Gestaltung eines Modemagazins gehören zum Themenkreis Modedarstellung. Markenmanagement und operatives Marketing wird gezielt für den Modebereich vermittelt und in einem interdisziplinärem Projekt während der Fortbildung angewandt. Im dritten Semester wird eine wissenschaftlich gestalterische Abschlussarbeit erstellt, zu der ein Kollektionskonzept mit entsprechender Markenstrategie gehört. Diese werden in einem grafisch gestalteten Kollektionsbuch dargestellt.

Gebühren
Im Monat 395,-€,
zzgl. einmalig 150,-€ Anmeldegebühr
und einmalig 150,-€ Prüfungsgebühr.

LERNEN, ÜBEN, VORBEREITEN

Unsere Absolventen

Wir sind regelmäßig im Gespräch mit unseren ehemaligen Absolventen, lassen uns von ihren Erfahrungen und den neuesten Entwicklungen am Markt berichten und freuen uns mit ihnen über ihre persönlichen Karriereerfolge. Viele halten Kontakt zu unseren Dozenten und einige unterrichten heute selbst an unserer Akademie.

Allen unseren Ehemaligen danken wir für die schöne und kreative gemeinsame Zeit und wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.

+ mehr +

Berufseinstiege oder Master

Nach der Ausbildung an der Akademie JAK wählen die meisten Absolventen den direkten Einstieg in die Modebranche. Es gibt aber auch zahlreiche Beispiele von Absolventen, die anschließend ein Masterstudium im Ausland absolvierten.
Die Möglichkeiten nach dem JAK Abschluss zu studieren sind vielfältig und wachsen ständig. Es gibt viele Möglichkeiten, das persönliche Profil durch die Auswahl eines passenden Masterstudiums zu schärfen und den Schwerpunkt für die berufliche Zukunft zu setzen.

Mia Schaumlöffel absolvierte in verschiedenen Bereichen Praktika bei Puma, Nike und Quelle. Anschließend arbeitete sie zwei Jahre bei Puma als Merchandising Coordinator und wechselte dann zur Hugo Boss AG,  wo sie heute als Brandmanagerin für die Linie BOSS Woman in den Bereichen Leder, Denim und Accessoires verantwortlich ist.

http://www.hugoboss.com/de/damenmode/

 

Seit ihrem Abschluss  arbeitete Friederike Bähr als Senior Designer für Tom Tailor und Bellybutton. Heute ist sie Head of Design bei Someday, dem Premiumlabel von Opus.

https://www.casual-fashion.com/

Nicholas Jansen hat 2009 sein Examen in Mode-Textil-Management an der Akademie JAK gemacht. Sein wissenschaftliches Abschlussthema war: „Die Bedeutung und Entwicklung restrukturierter Vertriebsstrategien in der Luxusindustrie am Beispiel der Modebranche“. Inzwischen arbeitet er im Unternehmen HUGO BOSS AG als Brand Manager Boss Selection.

http://www.hugoboss.com/de/home

Nach ihrem Abschluss als Mode-Textil-Managerin 2010 und Stationen bei Gaastra, Werkhaus und Zalando ist Johanna Albert heute Head of Buying bei Modomoto,  Deutschlands größten Curated Shopping Service für Männer.

https://www.modomoto.de

Sarah Latus konnte mit ihrem Abschluss als Visual Merchandiserin an der Akademie JAK direkt in das Unternehmen Ahlers in Herford einsteigen und ist heute verantwortlich für das Erscheinungsbild der Marke Pierre Cardin.

http://www.ahlers-ag.com/index.php?id=30

Henner Heede hat nach seinem Abschluss in Mode-Textil-Mangement den Master in Fashiondesign am Istituto Marangoni in Mailand mit "cum laude" gemacht. Heute arbeitet er bei Hugo Boss als Collection Developer & Creative Coordinator im Bereich Menswear BOSS Black Premium & Tailored in der Schweiz.

http://www.wilhelm-lorch-stiftung.de/foerder/pages/2008/heede.html

Lena Blume machte ihren Master of Science in Advanced Textiles and Performance Clothing an der University of Leeds. Nach sechs Jahren in der Produktentwicklung bei Adidas arbeitet sie heute in Singapur bei  Browzewear Solutions, einem Hersteller für 3-D Softwear für die Modeindustrie.

http://www.browzwear.com

Nach seinem Praktikum bei dem Sportswear-Label Chiemsee arbeitete Tom Hölge in der selben Firma als Produktmanager weiter.  Heute ist er als Einkäufer bei New Yorker im Herrensegment tätig.

https://www.newyorker.de/fashion/

Nadine Niekrenz arbeitet nach Ihrem Mode-Management Abschluss an der Akademie JAK jetzt als Area-Manager bei der Firma Triumph. Schon während der Ausbildung hat Sie sich innerhalb ihres Praktikums in New York bei Hugo Boss mit dem Bereich Underwear vertraut gemacht.

http://de.triumph.com/

Die ehemalige JAK Absolventin Julia Starp feiert mit ihrer grünen Kollektion aktuell Erfolge auf der Berliner Fashionweek.

http://www.zeit.de/2011/15/Mode-Starp?page=1
http://www.jak.de/files/uploads/SzeneArtikel_.jpg

http://www.jak.de/files/uploads/JuliaStarp_.jpg

 

Schon vor ihrer Ausbildung zur Mode-Textil-Managerin sammelte Jocelyn Kotulla erste Erfahrungen im Produktmanagement bei Belmondo. Nach ihrem Abschluss  an der Akademie JAK arbeitete sie einige Zeit im Brand Management bei Görtz und machte sich danach mit ihrem eigenen Taschenlabel Joselle selbstständig.

Nach ihrem Abschluss in Mode-Textil-Manegement absolvierte Stefanie Klaeser ihren MBA spezialized in Luxury Goods & Fashion Industries  an der Mod'Art International in Paris. Nach verschiedenen Positionen bei Philipp Plein, Louis Vuitton und der Werbeagentur George P. Johnson arbeitet sie heute als Projekt-Managerin bei der Kommunikationsagentur ECD International.

http://mod-art.org/fr/mba-specialized-luxury-goods-fashion-industries/
http://de.ecd-international.com/

Ebru Cimendag begann nach Ihrem Abschluss als Trainee bei Bestseller, einem der größten Modeunternehmen Europas. Anschließend arbeitete sie dort im Einkauf in der Zentrale in Arhus sowie in der Produktentwicklung und im Marketing in Istanbul. Heute ist sie Responsible Sales & Product bei Vero Moda, einer der wichtigsten Marken von Bestseller. 

http://de.bestseller.com/

Bereits während der Ausbildung an der Akademie JAK hat Martina Neureiter ihr integriertes Praktikum bei Salomon (Amer Sports) in Österreich absolviert.
Nach ihrem Examen ist Sie dann über zwei Stationen wieder bei Amer Sports Deutschland gelandet. Heute ist sie hier verantwortlich für das gesamte Visual Merchandising für alle Marken.

http://www.amersports.com/

Nach einer Lehre als Schauwerbegestalterin bei Peek & Cloppenburg und ihrem Abschluss als Mode-Textil-Managerin 2007 arbeitete Nadine Brosowski fünf Jahre im zentralen Visual Merchandising bei Görtz. Anschließend wechselte sie zu Bijou Brigitte und ist dort heute Head of Visual Merchandising.

https://group.bijou-brigitte.com/de/

Yunarah Hellmich war schon vor ihrer Ausbildung an der Akademie JAK als Design-Assistentin bei Gerry Weber tätig. Nach ihrem Examen arbeitete sie für Khujo und Comma und ist heute als Designerin bei MAC zuständig für die Bereiche Woven & Denim.

https://mac-jeans.com/

Nach ihrem Abschluss 2012 begann Inken Hartmann als Junior Designerin bei dem Casual Label Zero. Schon nach kurzer Zeit stieg sie dort zur Senior Designerin auf.

http://www.zero.de/Company/Unternehmen/

nach ihrem Abschluss 2012 absolvierte Maria Piankov ihren Master in Fashion Design and Technology am London College of Fashion. Ihre Abschlusskollektion wurde im Rahmen der London Fashion Week präsentiert. Heute betreibt sie in London ihr eigenes Label.

http://mariapiankov.com/
http://www.arts.ac.uk/fashion/courses/graduate-school/graduate-diploma-fashion-design-technology/

Ihr Pflichtpraktikum während ihrer Ausbildung zur Mode-Textil-Mangerin absolvierte Franziska Bringe bei Wunderkind. Nach ihrem Abschluss  ging sie zu Joop! und arbeitet dort heute als Junior Brand Coordinator in der Schweiz.

https://joop.com/de/de/

Modei Koopmann spezialisierte sich auf die Bereiche Textildesign und -färberei. Heute arbeitet sie als Kostümmalerin und -färberin für diverse renommierte Theater und Opernhäuser, wie z.B. Hamburgische Staatsoper, Salzburger Festspiele und Ruhrtriennale.

Lukas Hüttner - JAK-Absolvent 2011- begann seine Karriere im Grafik Design Team von Tom Tailor Denim. 2015 wechselte er nach Zürich zur Grand Studio Ltd., einer Designagentur die auf Sport- und Streetware spezialisiert ist.

http://www.grand-studio.com/

Laura Isabel Rosin startete ihre Karriere als Designerin bei Tom Tailor im Men Casual-Bereich.  Heute ist sie Senior Specialist Designerin für Flat Knit Dress/Skirt.

http://www.tom-tailor.de/

Gleich nach ihrem Abschluss als Modedesignerin absolvierte Celine Gaißer ein Praktikum bei s.Oliver. Anschließend wurde sie gleich fest angestellt und ist nun seit zwei Jahren dort als Designerin im Bereich Strick tätig.

http://www.soliver.de/

Rosalie Westermann gelang nach ihrem Examen der Berufseinstieg bei mytheresa.com., einem der weltweit führenden Onlinestores für Mode im Luxus-Segment. Heute arbeitet sie dort als Mode-Stylistin.

http://www.mytheresa.com/de-de/

Nach Stationen in den Designabteilungen von s.Oliver, Tom Tailor, Artis und den Picture Park Studios arbeitet Charles Leineweber als Designer bei dem Hamburger Label DreiMaster.

http://www.drei-master.de/

 

Steffen Bornhöft - JAK Absolvent 2012 - hat seinen Master in Strategic Fashion Marketing an der GCU im November 2013 als Jahrgangsbester absolviert. Seitdem  arbeitet er für Mintel, der weltweit führenden Agentur für Marktforschung. Dort betreut er als Account Director Kunden aus der Kosmetikbranche.

http://www.gcu.ac.uk/newsroom/news/article/index.php?id=130477
http://de.mintel.com/kosmetikbranche

Während ihres Praktikums bei Liganova - The BrandRetail Company sammelte Lara Balensiefer erste praktische Erfahrungen. Nach ihrem Abschluss gelang ihr der direkte Berufseinstieg als Global Visual Merchandising Directive Manager bei Esprit.

http://www.liganova.com/de/
http://www.esprit.de/

Anna Hinken startete ihre Karriere als Modedesignerin bei Tom Tailor und Esprit. Nachdem sie dort in verschiedenen Abteilungen erste Praxiserfahrungen gesammelt hatte, arbeitet Sie heute als Modedesignerin für Unique, einem der führenden Abendmoden-Anbieter Europas.

http://www.unique-europe.de/

Während ihrer Ausbildung zur Mode-Textil-Managerin an der Akademie JAK absolvierte Sophie Rellensmann ihr Praktikum in der Produktentwicklung von Adidas. Seit ihrem Abschluss arbeitet sie dort als Product Developer für das Sublabel Adidas by Stella McCartney.

http://www.stellamccartney.com/de/adidas_section

Schon während ihres Praktikums bekam die JAK Absolventin Maya Ullrich ein Jobangebot von Gucci in Mailand. Aber Maya ließ es sich nicht nehmen, ihre Ausbildung in der Fachrichtung Modedesign an der JAK in Hamburg zu beenden. Tatsächlich konnte sie auch noch nach dem Abschluss bei Gucci anfangen. Heute hat Sie Ihr eigenes Label.

http://die-schoene-lachsin.de/lachs-am-stil/die-designerin/
https://www.youtube.com/embed/2EC7YKl8WK0

Nach ihrem Abschluss als Mode-Textil-Managerin  arbeitete Jamina Behrens bei Peek & Cloppenburg in den Bereichen Online Marketing, Social Media und Project Management. Seit einem Jahr ist sie bei dem exklusiven Herrenausstatter BRAUN Hamburg zuständig für Public Relations und Kommunikation.

http://www.braun-hamburg.de/

Gleich nach ihrem Abschluss startete Nina Jurijczuk ihre Karriere bei Bestseller. Nach mehreren Stationen im Buying Management ist sie heute Merchandising and Assortment Planning Manager bei Vero Moda. Zusätzlich ist sie als Dozentin im Fach Controlling an der Akademie JAK tätig.

http://about.bestseller.com/

Nach dem Examen an der Akademie JAK hatte Jana Schertenleib mehrere Job-Angebote . Heute ist sie als Visual Merchandising Manager bei Lascana (Otto GmbH&Co.KG) in Hamburg ganz in ihrem Element.

http://www.lascana.de/

Nach seinem Abschluss  ging Rasmus Riebe zu Unger und ist dort seit 2011 Head of Visual Merchandising. Seit 2014 hat er die gleiche Position auch bei Uzwei, dem neuen Concept Store von Unger inne.

https://www.unger-fashion.com/
http://www.uzwei.de

Parallel zu ihrer Ausbildung als Mode-Textil-Managerin arbeitete Christina Bend bei der Otto Group im Produktmanagement und im Einkauf. Nach ihrem Abschluss  begann sie ihre Karriere als Junior Art Director bei den Picturepark Studios. Heute leitet sie als Art Director Shooting bei der Werbeagentur Scholz & Friends Foto- und Videoproduktionen im Mode-Bereich.

http://www.pictureparkstudios.de/
http://www.scholz-and-friends.de/

Josephine Linne arbeitete schon bei so unterschiedlichen Marken wie Caviar Gauche und dem Streetware-Label Dickies als Designerin. Seit fünf Jahren ist sie nun Accessoires-Designerin bei Marc Cain.

https://www.marc-cain.com/

Nach seinem Abschluss ging Daniel Thies nach England, um dort seinen Master of Arts in Design Management for the fashion industry am London College of Art zu machen.

Heute ist er Inhaber und Designer seiner Label Delikt und Walt Hats.

http://www.arts.ac.uk/fashion/
http://www.delikt-clothing.com/
http://www.walthats.com/

Nach ihrem Abschluss 2013 machte Mandy-Lee Smarz erste Erfahrungen im Bereich Marketing und Sales bei dem Schmuckhersteller Julie & Grace. Später wechselte sie zu den Picturepark Studios, Europas innovativster Produktionsfirma zur Umsetzung von Foto- und Videoproduktionen für Fashion und Lifestyle Brands. Dort ist sie heute Head of Marketing & Sales.

http://www.pictureparkstudios.de/

Schon während ihrer Zeit an der Akademie JAK absolvierte Karoline Scherrer ein Trainee Programm bei Olsen im Einkauf. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in dem Bereich dort weiter und wechselte anschließend zur Tom Tailor Group. Dort ist sie heute als Senior Specialist Buying für den Bereich Denim Female zuständig.

http://www.tom-tailor.com/marken/tom-tailor-denim/female/

Enrico Kubat arbeitete nach seinem Abschluss  vier Jahre im Bereich Visual Merchandising für Marc O'Polo und Tommy Hilfiger. Anschließend war er bei  Konkrete Konzepte, einer Agentur für visuelles Marketing, als Projektmanager tätig. Heute ist er bei Golfino Area Visual Merchandiser zuständig für den Markenauftritt in Deutschland, England und Frankreich. Zu seinen Aufgaben zählen das Storedesign und das Guidelinemanagement.

www.golfino.com   

Bevor Wiebke Peters ihre Ausbildung zur Mode-Text-Managerin an der Akademie JAK begann, absolvierte sie eine Lehre zur Gestalterin für visuelles Marketing bei H&M. Nach ihrem Abschluss wurde sie Conceptual Merchandiser bei Maerz Muenchen, einem Hersteller von hochwertiger Strickmode.

https://www.maerz.de/

Nadine Richter, hat den Master of Design für ihre Arbeit "Professional Design for Fashion and Textiles with distinction" der Heriot-Watt University, Galashiels, Scotland verliehen bekommen. Zuvor wurde sie bereits mit einer "Sponsorship for Masters 2006" von der Britischen Organisation 'The Worshipful Company of Woolmen' für das beste Master Projekt 2006 ausgezeichnet.

http://www.postgraduate.hw.ac.uk/prog/

Nachdem Anne Tschechne ihr Physiotherapiestudium abgeschlossen hatte, sah sie ihre berufliche Zukunft doch eher in der Modebranche und begann ihre Ausbildung zur Mode-Textil-Managerin an der Akademie JAK. Nach ihrem Abschluss stieg sie bei Tom Tailor im Retailmanagement ein und ist dort heute Category Managerin für Contemporary Men.

http://www.tom-tailor.de/

Vivian Müller ist als Interior Designerin bei Pickawood angestellt. "Wir fertigen Möbel nach Maß. Ich berate die Kunden und fertige dann individuelle Designs an. Es macht sehr viel Spaß hier zu arbeiten."

http://www.pickawood.com/

Nach seinem Abschluss ging Nicolas Zachara nach Paris zu Martin Margiela und arbeitete dort im Bereich Sales Management. Heute ist er PR-Manager bei BOLD,  einer Kommunikationsagentur für Public Relations, Lifestyle- und Guerilla Marketing mit Sitz in Berlin.

http://www.boldberlin.com/de/

Gleich nach ihrem Abschluss machte sich Pavlina Jauß mit ihrem gleichnamigen Label selbstständig. Dabei spezialisierte sie sich auf handgemachte Ledermode, die in Deutschland produziert wird.

https://www.pavlinajauss.de/

Anne Koof  hat ihren Master in International Fashion Marketing an der Heriott Watt University in Edinburgh absolviert. Nach vier Jahren im Einkauf von Karstadt arbeitet sie heute als Einkäuferin bei Bonita.

http://www2.hw.ac.uk/sml/postgraduate

Ihr Praktikum absolvierte Zuhra Hilal bei Iris van Herpen in Amsterdam. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie bei Vera Mont und ist heute Junior Designerin bei Comma.

http://www.irisvanherpen.com/
http://www.comma-store.de/

 

 

LIVE, LOVE, LOFT

3x Zahlen und Fakten

Jahre erfolgreich
Absolventen
Dozenten

Unser Profil

Die Akademie JAK ist eine private Bildungseinrichtung mit einem engagierten Team erfahrener Dozenten und Lehrbeauftragten aus der Berufspraxis. In der persönlichen Atmosphäre kleiner Klassenverbände bieten wir eine moderne, ganzheitliche Ausbildung an, in der gestalterische und wissenschaftlich theoretische Inhalte sowie praktische und technische Kompetenzen sorgfältig aufeinander abgestimmt sind.

+ mehr +

Darüber hinaus haben die Förderung von Teamfähigkeit und die Entwicklung individueller Begabungsprofile an der Akademie JAK einen hohen Stellenwert.

Seit 1986 haben mehr als 2000 unserer Absolventen ihre Karriere in der Modebranche erfolgreich aufgenommen. Heute bilden sie ein professionelles Netzwerk, das die Qualität unseres Ausbildungskonzepts in der Praxis belegt.

Mit den Fachrichtungen Modedesign, Mode-Textil-Management und Visual Merchandising bildet die Akademie JAK das gesamte Spektrum der Modebranche unter einem Dach ab. Vom Entwurf, über die Vermarktung, bis zum Point of Sale, werden hier die einzelnen Fachrichtungen bereits während der Ausbildung praxisnah mit den angrenzenden Berufsfeldern verknüpft.

Interdisziplinäre Unterrichtsprojekte, die regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben sowie Kooperationen mit Wirtschaftsunternehmen und internationalen Hochschulen ergänzen die Lehre und gewährleisten eine fortwährende Aktualisierung des Curriculums sowie die flexible Anpassung der Ausbildungsmodule an kulturelle, ökonomische und wissenschaftliche Entwicklungen.

Sowohl in der wissenschaftlichen Theorie als auch in der experimentellen Designkonzeption besteht ein wichtiges Ziel der Ausbildung darin, innovative Impulse für das Berufsfeld zu entwickeln, die über die bestehende Praxis hinaus reichen.

Mitten in Hamburg liegen die Ateliers, Werkstätten und Seminarräume des JAK-Modecampus in einem restaurierten Fabrikgebäude im Stadtteil Hohenfelde. Die Akademie JAK profitiert dabei von dem dynamischen kulturellen Umfeld der Hansestadt und trägt mit eigenen Ausstellungen, Designprojekten und Modenschauen in Museen, Clubs und Theatern regelmäßig selbst dazu bei.
Als unabhängige Berufsfachschule bietet die Akademie JAK für alle drei Fachrichtungen eigene berufsqualifizierende Abschlüsse an, die sich seit mehr als einem Vierteljahrhundert in der Mode- und Textilindustrie bewährt haben und an zahlreichen Hochschulen als Grundlage für ein Masterstudium anerkannt werden. Ein direkter Berufseinstieg ist mit der Ausbildung an der Akademie JAK daher ebenso möglich, wie die akademische Weiterqualifizierung der Absolventen.

Unser Team

+ mehr +

Fachrichtungskoordinatoren

Sandra Michel, Modedesignerin
Fachrichtungskoordinatorin MDS, Dozentin für Modedesign, CAD, Illustration, freie Mode-Illustratorin
sandra.michel(at)jak.de

Hinrich Peitzner, Mode-Textil-Manager
Fachrichtungskoordinator MTM, Dozent für Grundlagen der Gestaltung und Designkonzeption
hinrich.peitzner(at)jak.de

Kommunikation und Presse

Jörg Igelbrink, Diplom Kaufmann
joerg.igelbrink(at)jak.de

Akademieleitung

Matthias Saß, Dipl. Kfm.
Kaufmänische Leitung
matthias.sass(at)jak.de

Oliver Widmann, Dipl. Betriebswirt
Geschäftsführung
oliver.widmann(at)jak.de

 

Gründer

Ingrid Albert-Kunz
und Ewald Kunz

Unsere Fachdozenten

... hier klicken

Unsere Fachdozenten

Tim Albrecht, Diplom Kommunikationsdesigner
Dozent für Designkonzepte, Lehrbeauftragter an der HfbK Hamburg für Kommunikationsdesign
tim.albrecht(at)jak.de

Susanne Andreé, Diplom Ingenieurin für Bekleidungstechnik und Modellgestaltung
Dozentin für Schnitt- und Fertigungstechnik
susanne.andree(at)jak.de

Rebecca Balthasar, Damenschneiderin, Schnitt- und Fertigungsdirectrice
Dozentin für Schnitt- und Fertigungstechnik
rebecca.balthasar(at)jak.de

Julia Beger, Schneidermeisterin
Dozentin für Schnitt- und Fertigungstechnik, DOB, freie Schnitt- und Fertigungsdirektrice
julia.beger(at)jak.de

Katrin Bethge, Diplom Designerin
Dozentin für Figürliches Zeichnen, Gestaltungslehre, Farbe, Form und Typografie, Illustratorin und Lichtkünstlerin
katrin.bethge(at)jak.de

Dieter Böge, Diplom Designer
Dozent für Designkonzepte, Zeichnen, Mode-Illustration. Lehraufträge und Gastprofessuren für Illustration an der HAW Hamburg
dieter.boege(at)jak.de

York Buschmann, Diplom Designer
Dozent für 3D, Bildbearbeitung, Animation
york.buschmann(at)jak.de

Sanaz Dianati, Modedesignerin
Dozentin für DTP und Modezeichnen
sanaz.dianati(at)jak.de

Mirja Hatje, Fachwirt für Visuelles Marketing
Dozentin für Technik und Realisation
mirja.hatje(at)jak.de

Cassandra Hergert, Modedesignerin
Dozentin für fachspezifisches Englisch
cassandra.hegert(at)jak.de

Harm Hinrichs, Diplom Produktdesigner
Dozent für Designkonzepte, Technische Realisation
harm.hinrichs(at)jak.de

Andrea Hopf, Modedesignerin
Dozentin für Modezeichnen und Textildesign
andrea.hopf(at)jak.de

Jörg Igelbrink, Diplom Kaufmann
Dozent für Rhetorik, Marketing und Betriebswirtschaftslehre
joerg.igelbrink(at)jak.de

Ilona Jaxy, Diplom Modedesignerin
Dozentin für Modedesign, Konzeptioneller Kollektionsaufbau, Textil- und Flächentechnologie, Maschenware
ilona.jaxy(at)jak.de

Tobias Jopp, Diplom Modedesigner
Dozent für Modedesign, Modellgestaltung und Gradieren
tobias.jopp(at)jak.de

Dr. Fabian Jungk
Rechtswissenschaften
Dozent für Jura und Wirtschaftsrecht
fabian.jungk(at)jak.de

Anne Knefel, Modellmacherin
Dozentin für Modellgestaltung
anne.knefel(at)jak.de

Roman Knipping-Sorokin Master of Art in Digital Media
Dozent für digitale Medien
roman.knipping(at)jak.de

Magdalena Kundtmann, Diplom Ingenieurin, Diplom Designerin
Dozentin für Modemarketing, Modemanagement und Rhetorik, Dipl.-Ing. Textil- und Bekleidungstechnik
magdalena.kundtmann(at)jak.de

Barbara Lang, Übersetzerin, Kulturmanagerin
Dozentin für Englisch
barbara.lang(at)jak.de

Johanna Liebsch, Diplom Kommunikationsdesignerin
Dozentin für Fotografie, DTP
johanna.liebsch(at)jak.de

Oliver Linberg, Diplom Kaufmann
Dozent für Betriebs- und Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen
oliver.linberg(at)jak.de

Melia Maucksch, Visual Merchandising Designerin
Magazin Adobe, InDesign, Animation, Designkonzepte
Melanie.maucksch(at)jak.de

Thjorven Möller, Informatiker Fachrichtung Systemintegration, Netzwerk- / Systemadministration
thjorven.moeller(at)jak.de

Peetsche Peemöller, Diplom Designer
Dozent für Zeichnen und Designkonzepte, Lehrbeauftragter an der Muthesius-Kunsthochschule Kiel, Freier Zeichner und Maler
peetsche.peemoeller(at)jak.de

Sabine Ross, Diplom Modedesignerin
Dozentin für visuelles Marketing
sabine.ross(at)jak.de

Lasse Rothfuss
Dozent für CAD und EDV, Social Media Management
Netzwerk- / Systemadministration
lasse.rothfuss(at)jak.de

Matthias Saß, Diplom Kaufmann
Dozent für Betriebswirtschaftslehre und Rechnungswesen
matthias.sass(at)jak.de

Maike Schambach, Handwebmeisterin
Dozentin für Textiltechnologie
maike.schambach(at)jak.de

Ute Schäfer, Bekleidungstechnikerin
Dozentin für Textilltechnologie, CAD-Schnittkonstruktion, GRAFIS, Vektorgrafik und Gradieren, Mitglied im Prüfungsausschuss für Direktricen in der Handwerkskammer Hamburg
ute.schaefer(at)jak.de

Anne Westhoff, Diplom Modedesignerin
Dozentin für Modedesign und Fertigungstechnik
anne.westhoff(at)jak.de

Dr. phil. Christina Wietig, Kulturwissenschaftlerin
Dozentin für Modegeschichte und Modetheorie
christina.wietig(at)jak.de

Oliver Widmann, Diplom Betriebswirt
Dozent für BWL, Marketing und Social Media Management
oliver.widmann(at)jak.de

Heike Winhold, Dipl. Modedesignerin
Dozentin für Modedesign und Schnittkonstruktion
heike.winhold(at)jak.de

Meike von Zweydorff, Damenschneiderin, Modedesignerin
Dozentin für Fertigungstechnik
meike.vonzweydorff(at)jak.de

Akademie JAK

Alte Mineralwasserfabrik · Hohenfelder Allee 41-43 · 22087 Hamburg, Germany

Telefon +49 (0)40 4711 41 59 · Fax +49 (0)40 4711 41 58 · post(at)jak.de

Back to Top